CHÖRLIZOLLIKOFEN

 

 

Am 29. August 2021 haben wir endlich wieder einmal eine Chörlireise durchführen können.

 

Nach Kafi u Gipfeli sind wir mit dem Car von Zollikofen Richtung Jura losgefahren. Bei kühler Tempratur sind wir am Etang de la Gruère angekommen. Wir haben die Wanderung um den See unter die Füsse genommen. Mit einigen Halts zum Anstimmen von Liedern und Jutzen wurde es ein kurzweilige Tour. Wir hatten Glück, kaum im Car begann es zu regnen.

 

In der nahengelegenen Auberge de la Couronne wurden wir mit Pizza und Salaten verwöhnt. Bei Wein und Liedern ging die Zeit wie im Fluge vorbei. Schon mussten wir unsere Heimreise antreten.

 

Im Häbeli's in Münchenbuchsee wurden wir mit einem Apèro, gespendet von unseren Jubilaren, überrascht. Das folgende Abendessen war auch nicht von schlechten Eltern. Danke der Chörlikasse.  

 

 

Fotos der Reise unter Fotos und Videos

 

  Jahreszyte

 

  O Winterzyt mit chalte Tage,

  s’tuet mänge nach dr Wermi chlage.

  Mit Schnee u Iis beleit si d Fäuder

  Ä töifi Rueh herrscht i dä Wäuder.

  O Winterzyt du darfsch jitz gah,

  darfsch jitz dr Früehlig häre lah.

 

  O Früehligszyt mit dire Pracht

  Das aues het dr Herrgott gmacht

  Sunnestrahle, Bluemeduft,

  erfüllt die sanft erwärmti Luft.

  O Früehligszyt du darfsch jitz gah

  Darfsch jitz dr Summer häre lah.

 

  O Summerzyt mit dire Chraft

  Gisch jedem Pflänzli wider Saft.

  Mit Donner, Blitz u warmem Räge

  Tuesch d Luft de zünftig abefäge.

  O Summerzyt du darfsch jitz gah

  Darfsch jitz dr Herbscht grad häre lah.

 

  O Herbschtzyt grüess mit klarer Sicht

  Dr Sunnestrahl dür d Näbel sticht.

  La d Farbe guldig no mau glänze

  U d Nacht am Tag paar Stung abschränze.

  O Herbschtzyt du darfsch jitz gah

  Darfsch jitz dr Winter häre lah.

 

 

  Martin  Bärtschi 

 

 

  

 

 

Auf diesem Wege gelangen wir gemäss unserem Motto 'Singe u jodle fägt' an diejenigen, welche Freude am Singen und an der Volksmusik haben.

 

An alle Unentschlossenen, ’Hesch's nid probiert, weisch nid was du verpassisch’.

 

Wir suchen jungen Jodler, welche sich bei unseren Dirigenten Stefan Nauer oder Rolf Kummer weiterbilden lassen möchten, um in unseren Reihen ihr Talent einbringen zu können. 

 

Aber nicht nur bei den Jodlern suchen wir neue Gesichter, auch in den übrigen Stimmlagen ist jeder willkommen.

 

Bist du interessiert, melde dich bei uns, Telefon unter Diverses / Kontakte oder komme einfach am Dienstagabend bei einer Probe in der Aula der Sekundarschule in Zollikofen vorbei. Es würde uns sehr freuen.